• Lorem ipsum dolor sit amet
  • Aufwiedersehen im neuen Jahr 2021!

Hochzeitssprüche für Geldgeschenke

01./ »
Unser Haushalt ist komplett, darum fänden wir`s ganz nett, schenkt uns keine schönen Sachen, lasst lieber unser Sparschwein lachen. «
Autor / Autor unbekannt
 
02./ »
Wer meint, er möchte uns was schenken, den möchten wir ein bisschen lenken. Vom Eierlöffel bis zum Brett ist unser Haushalt schon komplett. Die Sachen, die wir wirklich brauchen, könnt ihr uns leider doch nicht kaufen. D´rum wünschen wir von unseren Gästen, dass sie unser Sparschwein mästen. «
Autor / Autor unbekannt
 
03./ »
Wir laden herzlich ein - und Ihr werdet denken: was sollen wir dem jungen Paar nun schenken? Tassen, Teller, Gläser, Schüsseln und Becher haben wir schon jede Menge, noch und nöcher. Auch Pfannen, Töpfe, Besen, Eimer und Geschirr - davon herrscht in der Wohnung schon arg Gewirr. Wir wollen Euch gegenüber ganz ehrlich sein: Wie wär´s mit Wohnzimmer-Stühlen mit einem Bein? Oder mit einem Einsatz für Sideboard oder Regal, Ihr seht, Ihr habt für viele Dinge die freie Wahl. Da am Ende aber alles zusammenpassen muss, gibt´s unterm Strich nur einen vernünftigen Schluss: Ihr schenkt uns am besten ein paar Scheinchen, davon kaufen wir dann auch einen Tisch mit Beinchen. So werden wir in Zukunft immer an Euch denken, wenn wir sitzen auf oder an Euren Geschenken! «
Autor / Autor unbekannt
 
04./ »
Kommt die Frage nach Geschenken, so bitten wir Euch zu bedenken, dass wir in unser´n jungen Jahren noch nicht viel Zeit hatten zu sparen. Es würde uns am liebsten sein, käm was in unser´n Sparstrumpf rein. «
Autor / Autor unbekannt
 
05./ »
Findet Ihr keinen Schlaf mehr, und plagt Euch die Frage: „Was wär’ für die Zwei bloß die passende Gabe, Die haben schon alles, was kann man noch schenken?“, So bitten wir höflich dabei zu bedenken: Unsere Wohnung ist schön, doch leider zu klein. Ein eigenes Haus soll es möglichst bald sein. Doch Haus und Hochzeit – das wird teuer, drum helft uns, schenkt Bares fürs neue Gemäuer. «
Autor / Autor unbekannt
 
06./ »
Da wir an Hausrat alles schon haben, braucht ihr euch mit sinnlosen Geschenken nicht plagen. Nehmt ein Kuvert und nehmt einen Schein, steckt letzteren in den ersten hinein. Davon kaufen wir Aktien oder machen ´ne Reise oder verjubeln die Kohle auf andere Weise. «
Autor / Autor unbekannt
 
07./ »
Wir sind verliebt, wolln kein Geschenk Das wäre nicht das Wahre. Den Hausstand, ja den haben wir, Bei uns fehlt nur das Bare. «
Autor / Autor unbekannt
 
08./ »
Wir bitten euch ihr mögt verstehen von Sachgeschenken abzusehen. Drum gebt, was ihr uns zugedacht, in einen Brief fest zugemacht. Wobei da könnt ihr sicher sein - wir uns bestimmt genauso freun! «
Autor / Autor unbekannt
 
09./ »
Auf ein Wort, Ihr lieben Gäste! Wenn Ihr erscheint zu uns´rem Feste, so fragt Euch nicht "Was wird geschenkt?", denn wenn man es so recht bedenkt, besitzen wir schon alle Sachen, um ein Heim komplett zu machen. «
Autor / Autor unbekannt
 
10./ »
Schenken ist `ne schöne Sitte, doch haben wir da eine Bitte, wollt Ihr uns den Tag versüßen, würden Taler wir begrüßen. «
Autor / Autor unbekannt
 
11./ »
Unser Haushalt ist komplett, vom Handtuch bis zum Ehebett. Bitte seid deshalb so fein und füttert unser Flitterschwein. «
Autor / Autor unbekannt
 
12./ »
Unser Haushalt ist komplett, von der Gabel bis zum Bett, nur ein Wunsch steht noch im Raum, wir spar´n für einen großen Traum. «
Autor / Autor unbekannt
 
13./ »
Wir freuen uns über Geschenke in jeglicher Währung! «
Autor / Autor unbekannt
 
14./ »
Wir wohnen nun schon lange zusammen, besitzen Geschirr, Besteck, Töpfe und Pfannen. Auch Handtücher und Bettzeug brauchen wir nicht mehr, nur unser Sparschwein, das ist leer... «
Autor / Autor unbekannt
 
15./ »
Wer uns möchte etwas schenken kann an unser Sparschwein denken. Da wir in die Flitterwochen fahren brauchen wir noch was zum Sparen. «
Autor / Autor unbekannt
 
16./ »
Wer meint, er müsse uns was schenken, braucht nicht lange nachzudenken. Ihr könnt uns eine Freude machen, lasst einfach unser Konto lachen. Bringt auch noch gute Laune mit, dann wird das Fest ein Riesenhit. Wer nicht möchte so weit reisen, kann das Geld auch überweisen. «
Autor / Autor unbekannt
 
17./ »
Wir zahlen für Essen und für die Getränke, drum freuen wir uns über Geldgeschenke! «
Autor / Autor unbekannt
 
18./ »
Unser Konto wird erzittern Wenn es nur das Wort hört „flittern“. Drum macht`s euch recht einfach und seid schlau, füttert einfach unsre „Sau“! «
Autor / Autor unbekannt
 
19./ »
Man lädt nicht ein zum Hochzeitsfest, damit man sich was schenken lässt. Wollt ihr uns trotzdem etwas schenken, könnt ihr an Geld für unsere Flitterwochen denken. «
Autor / Autor unbekannt
 
20./ »
Wir haben nicht nur Tisch und Bett, auch unser Haushalt ist komplett. D´rum müßt Ihr Euch die Stirn nicht runzeln, laßt lieber unser Sparschwein schmunzeln! «
Autor / Autor unbekannt
 
21./ »
Wir laden ein - Ihr werdet denken, was kann man nur dem Brautpaar schenken? Der Hausrat ist schon ganz komplett, auch die Wohnung ist sehr nett. Dem jungen Paar ein Taschengeld, zum Flittern um die weite Welt. «
Autor / Autor unbekannt
 
22./ »
Wer sich fragt: Was soll ich kaufen? muss sich nicht die Haare raufen. Lasst Teller, Tassen, Töpfe sein und steckt uns was ins Kuvert hinein! «
Autor / Autor unbekannt
 
23./ »
Wir haben fast alles was wir brauchen, darum müsst Ihr uns nichts mehr kaufen. Wir wollen gerne Urlaub machen, darum lasst lieber unser Sparschwein lachen. «
Autor / Autor unbekannt
 
24./ »
Geschenke tragen ist sehr schwer, drum nehmen wir auch gern ein Kuvert. «
Autor / Autor unbekannt
 
25./ »
Für den Fall, Ihr wollt dran denken, uns ´ne Kleinigkeit zu schenken, so wär´s ein großer Wunsch fürwahr, uns zu geben dies in bar! «
Autor / Autor unbekannt
 
26./ »
Ach eins noch, ganz am End gesprochen, fehl´n uns zum Glück noch Flitterwochen. Drum wird an dieser Stelle gebeten, schenkt uns doch einfach ein paar Moneten. «
Autor / Autor unbekannt
 
27./ »
Unser Haushalt ist bereits komplett, daher fänden wir es sehr nett, wenn Ihr nichts kauft, was Schränke füllt, stattdessen etwas gebt, womit sich Träume leben ließen, die ohne Euch sonst weiterschliefen. «
Autor / Autor unbekannt
 
28./ »
Die Aussteuer ist schon komplett, vom Handtuch bis zum Kaffee-Set. "Was soll man denen dann noch schenken?", das werden wohl die meisten denken. Nun wollen wir flittern, der Liebe wegen, drum schenkt uns Geld, viel Glück und Segen. «
Autor / Autor unbekannt
 
29./ »
Denkt an unser Kapital, dann wird das Schenken nicht zur Qual. «
Autor / Autor unbekannt
 
30./ »
Was sollen wir schenken? - Dies wollt Ihr bestimmt noch wissen, ja, im Haushalt tun wir nichts vermissen, die Regale sind voll und der Hausstand ist komplett, drum liebe Leute seid so nett, würdet Ihr uns was für´s Sparschwein schenken, dann werden wir auf unserer Hochzeitsreise an Euch denken. «
Autor / Autor unbekannt
 
31./ »
Für den Fall Ihr wollt dran denken uns ´ne Kleinigkeit zu schenken. So macht es Euch doch nicht so schwer legt ein paar Taler ins Kuvert und finanziert auf diese Weise uns eine schöne Hochzeitsreise. «
Autor / Autor unbekannt
 
32./ »
Wir wissen längst, daß wir uns lieben, und schweben auf Wolke sieben. Unser Haushalt ist komplett, von der Küche bis zum Bett. Doch was uns nicht vom Himmel fällt, ist ein kleines bißchen (Flitterwochen) Geld. «
Autor / Autor unbekannt
 
33./ »
Alle, die was möchten schenken, bitten wir, doch zu bedenken, dass unser Haushalt ist komplett. Daher wäre es ganz nett, wenn Ihr folget unseren Wünschen nach viel Scheinen oder Münzen. Denn viele Wünsche haben wir noch, doch im Sparstrumpf ist ein Loch. «
Autor / Autor unbekannt
 
34./ »
Wir müssen Euch noch schnell was sagen: Nicht des Schenkens wegen seid Ihr eingeladen. Kommt mit guter Laune und viel Zeit, dann macht Ihr uns die größte Freud. Wollt Ihr uns trotzdem etwas schenken, könnt Ihr an unser Sparschwein denken! «
Autor / Autor unbekannt
 
35./ »
Gute Laune bringt Ihr selbst mit, dann wird das Fest ein Riesenhit. An eine Frage werdet Ihr denken: "Was sollen wir den beiden schenken?" Wisst Ihr was, macht´s Euch nicht schwer, steckt uns´nen Taler in´s Kuvert. «
Autor / Autor unbekannt 
 
36./ »
Liebe Gäste seid so nett, unser Hausstand ist komplett. Wollt Ihr uns eine Freude machen, lasst doch unser Sparschwein lachen. «
Autor / Autor unbekannt
 
37./ »
Unser Haushalt ist komplett vom Besen bis zum Federbett. Messer, Gabel, Teller, Tassen, kaum noch in die Schränke passen. Nur im Sparschwein ist noch Platz, das wär´ doch ein Geschenkersatz. «
Autor / Autor unbekannt
 
38./ »
Eine ganze Zeit ist schon verflogen, seit wir beide zusammenzogen. Drum haben wir fast alles beinand´ Teller, Töpfe und Bilder für die Wand. Drum liebe Gäste tut daran denken wenn ihr uns wollt was schönes schenken, Ein Kuvert mit ein bisschen was drin, macht uns viel Freude und hat auch Sinn Seit bitte nicht bös, wenn wir das so sagen, ihr müsst dafür auch nicht viel tragen. «
Autor / Autor unbekannt
 
39./ »
Damit das Geschenke suchen nicht wird zur Qual, ist Geld die allerbeste Wahl! «
Autor / Autor unbekannt
 
40./ »
Liebe Gäste, unser Plan: wir möchten in die Ferne fahr’n. Drum: falls Euch kein Geschenk einfällt, schenkt uns einfach Flittergeld! «
Autor / Autor unbekannt
 
41./ »
So mancher Gast wird sich wohl denken, was sollen wir dem Brautpaar schenken? Am liebsten wäre uns fürwahr, nebst guten Wünschen eine Kleinigkeit in bar. «
Autor / Autor unbekannt
 
42./ »
Liebe Gäste, lasst Euch sagen, Pakete braucht Ihr nicht zu tragen, auch braucht ihr nicht zu laufen, um Geschenke einzukaufen. Denn unser Haushalt der ist voll, drum fänden wir es richtig toll, ein Kuvert mit etwas drin, macht uns Freude und hat Sinn. «
Autor / Autor unbekannt
 
43./ »
Man lädt nicht ein zum Hochzeitsfest, damit man sich beschenken lässt. Wollt Ihr es trotzdem, weil´s so Sitte, dann haben wir die eine Bitte, zerbrecht Euch nicht erst lang den Kopf, wir haben Schüsseln, Gläser, Topf. Für diesen guten alten Brauch, da tut´s ein kleines Sch(w)einchen auch. «
Autor / Autor unbekannt
 
44./ »
Über Geschenke denkt Ihr nach? Die Reisekasse liegt noch brach... «
Autor / Autor unbekannt
 
45./ »
Wer meint, er müsste etwas schenken, braucht übers Wie und Was nicht nachzudenken. Statt des Geschenkes nehmt ein Brieflein kleinund legt uns einen Taler rein. «
Autor / Autor unbekannt
 
46./ »
Gute Laune bringt Ihr selber mit, dann wird das Fest ein Riesenhit. Solltet Ihr an die Frage denken:"Was sollen wir den beiden schenken?" Wisst Ihr was, macht´s Euch nicht schwer, steckt uns ein paar Euro ins Kuvert. «
Autor / Autor unbekannt